Hausratversicherungen

Hausratversicherungen - Kündigung der Hausratversicherung

Eine Kündigung der Hausratversicherung ist grundsätzlich zum Ende jedes, sofern nicht eine längere Laufzeit vereinbart wurde, Versicherungsjahres unter Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist möglich.

Verbleiben bis zum Ende des ablaufenden Versicherungsjahres weniger als drei Monate, kann erst wieder zum Ende des nächsten Versicherungsjahres gekündigt werden.

Das erste Versicherungsjahr beginnt an dem Tag, der im Versicherungsschein als Beginndatum angegeben ist, das zweite ein Jahr später und so weiter.

Das Versenden Ihres Kündigungsschreibens sollte am besten per Einschreiben mit Rückschein erfolgen. Nur so können Sie später auch im Streitfall nachweisen, wann Ihr Kündigungsschreiben beim Versicherer eingegangen ist.

Weitere Kündigungsmöglichkeiten

1. Kündigung nach einer Schadenregulierung
Wurde ein Schaden abschließend reguliert, kann die betroffene Versicherung bis zu einem Monat danach unter Hinweis auf die Schadennummer gekündigt werden. Das sollte aber nicht, wie es in vielen Bedingungen steht, "mit sofortiger Wirkung" geschehen. Dann wären die bereits bis zur nächsten Fälligkeit vorausgezahlten Beiträge nämlich verloren.

Bei unterjähriger Zahlungsweise (z. B. monatlich) müssten sogar noch ausstehende Zahlungen für das laufende Versicherungsjahr gezahlt werden. Die Kündigung sollte folglich sofort nach Erhalt der Erledigungsnachricht oder Schadenzahlung zum Ablauf des Versicherungsjahres erfolgen.

2. Kündigung aufgrund einer Beitragserhöhung
Die Kündigung wegen einer Beitragserhöhung, sofern diese nicht auf einer Leistungsverbesserung basiert, ist innerhalb eines Monats ab Erhalt der Mitteilung möglich. Die Kündigung wird zu dem Termin, an dem die Erhöhung erfolgt, wirksam.

FÜR VERSICHERUNGSABSCHLÜSSE VOR 1991

Die Regelungen zur Kündigung dieser Verträge bei einer Beitragserhöhung ist mangels gesetzlicher Regelungen den Bedingungen zu entnehmen.

Bei einem Vertragsabschluss in der Zeit vom 01.01.1991 bis zum 28.07.1994 muss der Beitrag um mehr als 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr oder um mehr als 25 Prozent gegenüber dem Erstbeitrag erhöht werden.
Bei einem Vertragsabschluss ab dem 29.07.1994 besteht ein Kündigungsrecht bei jeder Beitragserhöhung.






Keine Gewähr für Richtigkeit





Kostenlose Tarifrechner für den Vergleich der: KFZ-Versicherung · LKW-Versicherung · Wohnmobilversicherung · Motorradversicherung