DSL Vergleich

DSL Vergleich

DSL Vergleich

DSL Anbieter – Ein Vergleich lohnt sich!

In der heutigen Zeit ist es normal, dass fast jeder Haushalt einen Fernseher, ein Telefon und ein Computer hat. Da diese Medien auch stark genutzt werden, gibt es mittlerweile sehr viele DSL Anbieter, die immer wieder neue Sonderangebote unterbreiten. Früher war es so, dass man einen Anbieter für das Fernsehen hatte und bei diesem eine Gebühr bezahlte. Beim Telefon hatte man einen eigenen Anbieter, bei dem man eine bestimmte Grundgebühr bezahlte und jedes Telefongespräch einzeln abgerechnet wurde. Auch beim Computer war es so, dass man einen Internetanbieter hatte und Verträge abschloss, wo jede Surf-Minute abgerechnet wurde oder aber man konnte für einen bestimmten Betrag eine festgelegte Anzahl von Stunden das Internet nutzen.

DSL Vergleich

Ein DSL-Anbieter für alles

Heute ist es in vielen Fällen so, dass man einen einzigen Anbieter für Fernseher, Telefon und Internet hat. Hierbei unterbreiten die DSL Anbieter aber immer wieder neue Angebote, so dass man durch diesen Tarifdschungel als Laie gar nicht mehr genau weiß, welche Angebote man nutzen soll. So werden Flatrates für Telefon und Internet angeboten, bei denen man beliebig lange in das deutsche Festnetz telefonieren kann und unbegrenzt im Internet surfen kann. Man zahlt nur eine bestimmte Gebühr, bekommt einen Router geliefert und kann über diesen Router fernsehen, telefonieren und im Internet surfen. Gerade bei Viel-Telefonierern und bei Menschen, die viel das Internet nutzen, sind das preiswerte Alternativen und in den meisten Fällen zahlt man für alles zusammen bedeutend weniger, als es früher bei den verschiedenen Anbietern der Fall war. Für den Bezug von Kabelfernsehen in Verbindung mit Internet und Telefon gibt es noch nicht so viele Anbieter. Aber gerade für Telefon- und Internetnutzung ist der Markt inzwischen sehr groß geworden.

Vor dem Abschluss eines DSL-Vertrages einen Vergleich erstellen

Aufgrund der Vielzahl der Anbieter ist es von großem Vorteil, wenn man sich vor Abschluss eines Vertrages die Angebote von verschiedenen Anbietern einholt und diese miteinander vergleicht. Hierbei gibt es große Unterschiede, denn einige Anbieter verlangen eine mehr oder weniger hohe einmalige Anschlussgebühr, die Grundgebühren sind meist unterschiedlich und die Preise für die Flatrates ebenfalls. Gerade beim Internet sollte man auch darauf achten, welche verschiedenen Geschwindigkeiten angeboten werden und wie sich die Preise zusammensetzen. Die DSL-Geschwindigkeiten fangen bei 2000 an und enden bei 32000. Wenn man das Fernsehen auch über das Internet beziehen will, ist dies bei niedrigen DSL-Geschwindigkeiten nicht möglich. Da gibt es dann aber andere Anbieter, die früher nur Kabelfernsehen angeboten haben, bei denen es aber heute auch möglich ist, über Kabel zu telefonieren und im Internet zu surfen. Auch hierüber sollte man sich vor Vertragsabschluss informieren, sonst zieht man im Endeffekt den Kürzeren und kann gar kein Fernsehprogramm empfangen. Einige Anbieter bieten Gutschriften dafür, wenn man bei ihnen einen Vertrag abschließt, andere wiederum geben ein Gratis-Handy oder ein anderes Gerät dazu. Auch hierbei sollte man besonders vorsichtig sein und alles überprüfen, denn sonst besteht die Möglichkeit, dass man die angeblichen Gratis-Geschenke durch irgendwelche versteckten Gebühren doch bezahlt.

Wie geht ein DSL-Anbieterwechsel von Statten?

Auch, wenn bereits ein Vertrag mit einem Anbieter besteht, hat man die Möglichkeit, diesen zu wechseln. Hierbei sollte man allerdings darauf achten, wie lang die Mindestvertrags- Laufzeit ist. Wenn diese dem Ende zugeht, sollte man einen DSL Anbieter Vergleich anstellen. Dies ist problemlos über das Internet möglich. Hier macht man seine Angaben darüber, was man nutzen möchte, welche DSL-Geschwindigkeiten erforderlich sind und erhält dann ein Angebot der günstigsten Anbieter. Dann kann man sich mit dem DSL Anbieter, für welchen man sich entschieden hat, in Verbindung setzen und mit diesem einen Vertrag abschließen. Dieser neue Anbieter übernimmt auch die Kündigung mit dem früheren Vertragspartner und die Anbieter klären den genauen Termin für den Wechsel untereinander ab, so dass man einen lückenlosen Übergang von einem Anbieter zu dem nächsten hat.





Kostenlose Tarifrechner für den Vergleich der: KFZ-Versicherung · LKW-Versicherung · Wohnmobilversicherung · Motorradversicherung